Made in Germany

 

 

Wie kann man den Blattgold Bedarf richtig kalkulieren?

Den genauen Bedarf an Blattgold zu kalkulieren, ist bei größeren Projekten und  Vergolderarbeiten eine schwierige Gratwanderung. Entweder kalkuliert man den Blattgold Bedarf großzügig und ist letztendlich zu teuer  oder das Blattgold geht zur Neige und man steckt noch mitten im Projekt.

Grundsätzlich muß man sehr strukturiert vorgehen und einige Fragen vor Projektbeginn beantworten

Welcher Blattgold Bedarf ergibt sich?

Die Oberfläche bestimmt den Bedarf an Blattgold

Glatte Flächen                       180 Blatt / 1 m ²  Blattformat 80 x 80 mm

Strukturierte Flächen             250 - 300 Blatt / 1 m ²

Sehr strukturierte Flächen     300 - 700 Blatt / 1 m²

Mit welchem Blattgold wollen / können Sie arbeiten?

Grundsätzlich muß ab einer gewissen Projektgröße alles auf den Prüfstand. Die wichtigste Frage sollte lauten: wie können Arbeitszeit, Material und Personalkosten eingespart werden ?

Die meisten Vergolder sind es gewohnt, mit einem Standard Blattgoldformat von 80 x 80 mm zu arbeiten. Alternativ produzieren wir für Sie größere Blattgold Formate bis hin zu 120 x 120 mm.

Rechteckige Blattgold Formate, z.B. 70 x 90 mm, können auf die Flächen abgestimmt werden.  Blattgold auf einem  Vergolderkissen oder als Transfergold zu schneiden, bedeutet Zeitverlust und Personalkosten. Durch ein rechteckiges Blattgold Format kann zeitsparender vergoldet und Materialverlust verringert werden.

Rollengold kann bei Rundstäben, Hohlkehlen  und auch glatten Flächen eine enorme Zeitersparnis bedeuten. Rollengold erhalten Sie in den Breiten 10 mm bis 100 mm. Die Rollenlänge beträgt 21 Meter

Blattgoldflocken sind eine große Hilfe bei ornamentierten Oberflächen. Bevor die Oberfläche eingekehrt und poliert wird, werden zusätzlich Flocken eingestreut. Somit befindet sich genügend Blattgold auf der Oberfläche und es können keine Fehlstellen in den Tiefen der vergoldeten Oberfläche entstehen. Blattgoldflocken produzieren wir bei Bedarf in jedem gewünschten Farbton.

Pudergold  produzieren wir für Sie in fast allen Eytzinger Blattgoldfarben. Das Goldpuder ist eine Alternative bei partiellen Ausbesserungen, feinen Linien und größeren Oberflächen. Pudergold kann sowohl auf  Poliment- als auch einer mixtionierten Oberfläche aufgetragen werden.

Das Pudergold kann auch  in einen Lack oder eine Leimlösung eingerührt werden. Bei dieser Technik ist  die Partikelstruktur von Pudergold sichtbar und der Verbrauch an Pudergold erheblich höher.

Haben Sie weitergehende Fragen?

Nutzen Sie den Merkzettel
© J.G. Eytzinger GmbH, Hansastr. 15, 91126 Schwabach, Germany, Fon: +49 (0) 9122 9765-0